Fremantle/Perth – Tage 4 – 6

Perth mit seinen rund 2 Millionen Einwohnern ist eine faszinierende Stadt mit vielen Grünflächen. Eine besondere Augenweide ist der Kings-Park, welcher 1892 geschaffen wurde und grösser als der Central-Park in New York ist. Perth hat verhältnismässig wenig Hochhäuser, dafür viele Villen an toller Aussichtslage.

Um unsere „Müskeli“ zu trainieren, haben wir eine kleine Velotour entlang des Swan-Rivers in Richtung Perth unternommen. Bei den Mietvelos kostet das „Licht“ separat 5 Australische Dollar am Tag. Helm zu tragen ist aber Pflicht. Bei einer Flussfahrt von Fremantle nach Perth konnten wir noch die australischen Meisterschaften im „Stelzensegeln“ beobachten.

Die wenigen Hochhäuser


Veloausflug mit Steffis Bruder Peter und seiner Frau Gaby

Aussicht Veloweg Fremantle – Perth

„Stelzensegler“ – haben wir noch nie gesehen

Kleine Pause vom Radeln. Hinfahrt „easy“ – Rückfahrt mit einem happigen Gegenwind

10 Kommentare zu „Fremantle/Perth – Tage 4 – 6“

  1. Welch herrliche Wetterverhältnisse!
    Eurerseits ist der Alltag im Moment „verlozentriert“; hierzulande wohl eher „skibezogen“, findet doch heute die Lauberhornabfahrt (auch bei schönstem Wetter) statt. Hopp Beat Feuz!

    Liebe Grüsse MaTheGo

  2. I gseh, dir syd ohni Rascht und Rueh
    und s’Häusi luegt vom Sofa us zue 🙂
    I wünsch euch böide Hübsche wyterhin vill Gfreuts im färne Land
    und freu mi uf e nöchschte Bricht .. bi scho usser Rand und Band
    C U Häusi

Schreibe einen Kommentar